Allgemein

Freiheit – auch von Schnüffelei

Freiheitliche Systeme haben zwei Kategorien von Feinden: Die äußeren Feinde und die inneren Feinde. Kennzeichen der inneren Feinde: Sie wollen Freiheiten einschränken, um so angeblich das freiheitliche System vor seinen äußeren Feinden zu schützen.

Verteidigen lässt sich die Freiheit aber nur im Kampf gegen beide. Darum: Stoppt Schnüffel-Schäuble


Meldungen, die doch nicht wahr sein können

Ankündigung einer wohl mehr als erschütternden Nachricht durch die Moderatorin eines Berliner Radiosenders: „Das darf doch wohl nicht wahr sein!“

 Und was hat nun die Empörung unserer bestimmt allseits gebildeten Medien-Fachfrau ausgelöst? „Kein Verdienstkreuz für Schumi!“ Wahrlich bitter!

 Was eigentlich wirklich nicht wahr sein dürfte: Dass der Präsident der Bundesrepublik Deutschland tatsächlich genötigt wurde, sich ernsthaft mit der Frage auseinanderzusetzen, ob ein notorischer Raser mit Steuersitz in der Schweiz für was auch immer das Bundesverdienstkreuz bekommen könnte.

 Aber das hätte den besonders tumben unter unseren Massen-Medien schon gefallen: Nachträgliche Todesstrafe für Klar, Verdienstkreuz für Schumi und Bohlen gleich dazu.

Ich teile selten die Meinung des Präsidenten: Aber allmählich wird mir der Mann sympathisch. Besagte Radio-Moderatorin weniger.


Meldungen, die die Welt nicht braucht…

Wer kennt Janina Krebs?

Eigentlich niemand, außer ihr persönlicher Bekanntenkreis und ein gewisser Rolf Eden, den eigentlich auch niemand kennen müsste, würde er es nicht immer wieder schaffen, als alternder Pseudo-Playboy aus der Hauptstadt ab und an in einigen Berliner Lokalzeitungen erwähnt zu werden, wobei sich streng genommen die daran beteiligten Blätter dadurch eher als Provinzpostillen outen.

Also die vermeintlich erzählenswerte Geschichte: Besagter Eden (geliftet und altersmäßig irgendwo jenseits der 70) und Janina (angegebenes Alter 27) waren eine Weile, wie es so heißt, „zusammen“. Sind sie nun aber nicht mehr, und die arme Janina liegt, so wird berichtet, in der Psychoklinik.

Und was macht sie da als Therapie? Sie schreibt ein „Enthüllungsbuch“ – wohl über ihre vermeintliche Hölle an der Seite des alternden Playboys.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Verlag findet, der das dann auch auf den Markt wirft, die Wahrscheinlochkeit, dass sich Blätter finden, die über dieses Buch berichten, scheint doch ziemlich hoch.

Bücher und Geschichten, die die Welt nicht braucht…


Lob des Rechtsstaates oder: Zwischen-Siege

Angenommen: Ein Arbeitsnehmer wird nach 15 Jahren, sagen wir, aus reiner Willkür, von seinem Arbeitgeber gefeuert – in den meisten Ländern wäre das die schon fast die Existenzvernichtung. In Deutschland gibt es zum Glück Arbeitsgerichte….

Und wenn die Firma, nachdem sie einen solchen Prozess verloren hat, noch immer nicht aufgibt?

Natürlich kann sie in Berufung gehen. Nur: bis es zu der kommt, gilt nun mal der erste Richterspruch. Doch weil man ja eine Rückkehr des Gefeuerten als Schmach, als Eingeständnis der eigenen Niederlage werten müsste, stellt man den dann „frei“ – bei vollen Bezügen, versteht sich.

Die herrliche Zeit, in der ein Arbeitnehmer seinen ersten Zwischen-Sieg auskosten kann, nennen wir sie einfach: Entschädigung für erlittenes Ungemach.


Krisen-Weisheiten

Konfuzius lehrt: Setze Dich an den Fluss und warte, bis die Leichen Deiner Feinde vorübertreiben.

 Aber Konfuzius verbietet es nicht, am Oberlauf einige Sprengladungen anzubringen…


Krisen-Erfahrungen

Erst in der Konfliktsititation, in der absoluten Krise, lernt man wahre und vermeintliche Freunde sowie Gegner richtig kennen, lernt einiges über menschliche Größe – wobei man in den meisten Fällen allerdings ein Mikroskop benötigt.

 Und man lernt: Sich mit nichts identifizieren – außer den eigenen Interessen!


Service-Leistungen

Na bitte, geht doch….

Hatte am Sonntag beim update meiner Webseite eines kostenfreies Programm, das ich schon seit Jahren nutze, zerschrotet, schicke eine Mail an den Abieter (Inspire-World), bekomme am Montag eine Antwort mit korrekter Reparatur-Anleitung.

 Und nun läuft alles wieder.

Der Programm-Anbieter und Betreiber von Insopire-World bezeichnet sich übrigens als „Kleinst-Gewerbetreibender“. Mein Instinkt sagt mir, dass ich bei einem Großanbieter nie eine Antwort gesehen hätte.


Wissenschaftliche Eierköpfe

Ersteintrag: 2006-08-24 – 17:40:01

Keine Ahnung von der Welt der Medien!

Beschließt doch irgendein Wissenschafts-Kongress: Pluto ist ab sofort per Definition kein Planet mehr….

Na und, könnte man meinen, wen interssiert das schon?

Falsch!

Hat denn keiner an die unendliche Zahl von Kreuzworträtzeln und Quiz-Shows gedacht, die nun alle umgearbeitet werden müssen?

Wie viele Planeten hat unser Sonnensystem? Neun! Nö, das ist jetzt falsch, also gibt’s auch keine Million.

Bei Jauch hätten eine solche Umbenennung (Edeka) und ihre Spielshow-Konsequenzen beinahe schon mal zum Prozess geführt.

Also, ihr Elfenbeinturm-Bewohner: Bedenkt künftig die Folgen Eures Tuns!


Betriebsfrieden

Ersteintrag: 2006-03-10 – 10:58:57

Zwei Beobachtungen aus der Arbeitswelt:

Ehemalige Vorgesetzte, also „Mini-Chefs“, die einmal degradiert wurden, entwickeln sich danach zu bockenden Querulanten, an Weinerlichkeit kaum zu überbieten. (Früher hätten sie sich das von ihren Untergebenen nicht bieten lassen.)

Ehemalige Mobbing-Opfer, die rehabilitiert, vielleicht sogar befördert wurden, entwickeln sich danach zu den kleinlichsten und fiesesten Vorgesetzten, die man sich vorstellen kann.

Fazit, im Interesse des Betriebsfriedens:

Degradiert keine Chefs – werft sie gleich raus!

Lasst nie ein Mobbing-Opfer hochkommen.

Machtkämpfe, wenn sie halbwegs human bleiben sollen, brauchen ihre Opfer sofort – kurz und schmerzlos.