Lese-Tipp: Cornwells „Zeichen des Sieges“ – Bauer schlägt den Edelmann


Zum Buch

Hier zeigt sich wieder mal ein Meister der präzsien Beobachtung, der schörkellosen Erzählung, des glaubhaften Eintauchens in die Vergangengheit: Bernhard Cornwell mit „Das Zeichen des Sieges“.

Dabei mag Cornwell manchem Leser wie schon in seinen Arthur- und Uthred-Romanen bei den Schlacht-Schilderungen eine Spur zu blutrünstig erscheinen, aber vermutlich hat er – was die Realität betrifft – sogar damit Recht: Auch in längst zur Legende, zur Geschichte gewordenen Schlachten, die zur Mehrung nationalen Ruhms beitrugen, wurde eben ganz banal, schmerzhaft und erbärmlich gestorben…

Im „Zeichen des Sieges“ geht es nun um eine Episode aus dem so genannten 100-jährigen Krieg, um eine einzige Schlacht, von der Cornwell (anderen Historikern folgend) selbst sagt, dass sie für den Verlauf des Krieges eigentlich kaum eine Rolle spielte, aber die trotzdem zur Legende wurde. Denn bei dem kleinen Dorf Azincourt standen 1415 vielleicht 6000 englische Bogenschützen einem Heer von 30000 französischen Rittern gegenüber. Und die Bogenschützen, diese zum großen Teil regelrecht die Armee gepressen Bauern und Handwerker, schlugen das Heer des französischen Adels.

Cornwell singt hier nicht das Hohelied einer aus dem Volk geborenen Armee, die es den arroganten Rittern der Gegenseite zeigt. Cornwells Bogenschützen rufen nicht voller Begeisterung „Sieg oder Tod“, sie siegen schlicht und ergreifend, weil sie tatsächlich nur siegen oder sterben können – anders als die Adeligen, die bei einer Niederlage in die ritterliche Gefangenschaft gehen und auf Austausch oder Freikauf warten.

Wir haben hier einen Mittelalter-Roman, der uns das Mittelalter auch als Klassengesellschaft darstellt, als eine Gesellschaft, in der die Geburt über den Stand entscheidet, nur extreme Ausnahmesituationen einen Aufstieg erlauben. Das macht Cromwell so realistisch – vor allem, weil er die Geschichte aus dem Blickwinkel derjenigen schildert, die durch ihre Geburt ans untere Ende dieser Klassenpyramide gestellt sind, doch das als die Bogenschützen, die die Edelleute schlagen können.

Schreibe einen Kommentar