Unerwartete Wahrheit

Merkwürdig: Obwohl kaum ein Land in Europa so viel Geld in seine „sozialen Sicherungssysteme“ steckt wie die Bundesrepublik Deutschland, nimmt „Armut“ (wie immer man sie definieren mag) in nur wenigen Ländern Dimensionen an, wie in Deutschland.

 Länder mit weit geringeren Sozialausgaben als Deutschland, darunter zum Beispiel Slowenien (!), sind weitaus armuts-resistenter.

 Zu diesem Ergebnis kommt jedenfalls eine Studie, die von der Hands-Böckler-Studie in Auftrag gegeben wurde. Und eine gewerkschaftsahe Stiftung ist ja wohl über den „Verdacht“, irgendwelche „neoliberalen“ Anwallungen zu haben, absolut erhaben.

Die interessante Frage, die sich nun daraus ergibt, aber nicht gestellt wird: Könnte man Armut nicht auch damit bekämpfen, dass man unsinnige Sozialausgaben einfach kappt…


Schreibe einen Kommentar