Die mit den Mördern verhandeln wollen


Aus dem Einladungstext auch noch meiner Partei zu einer vermeintlichen Diskussionsveranstaltung:

„Eine Lösung (für Afghanistan) scheint es nicht zu geben. Zumindest wird sie nicht ohne
Verhandlungen mit den Taliban und den Warlords möglich sein.
Wir wollen bei dieser Veranstaltung in einer kurzen Rückschau die Lage in
der Region analysieren und mögliche Perspektiven für Afghanistan
diskutieren.
Weitere Infos unter www.gruene-berlin.de
Wolfgang Pohner und Barbara Oesterheld“

Eine Einladung, die keine ist: Denn welche Perspektive bitte sehr soll da diskutiert werden, wo sie Herr Pohner und Frau Oesterheld schon vorgeben – nämlich die „Verhandlung“ mit den Mörderbanden der Taliban.

Manche Leute machen es einem wirklich schwer, bei den Grünen zu bleiben. Joschka, beschränke Dich nicht nur auf den hessischen Wahlkampf, nimm Dir auch Deine eigene Partei zur Brust!

Schreibe einen Kommentar